Feminismus

Das "Who is Who" für die Errungenschaften von Frauen, die Sie zu Weihnachten kaufen oder selbst herstellen können

Dieses Weihnachten um Wer ist wer?, Hasbros mythisches Brettspiel, ein Klon ist herausgekommen. Es heißt Wer ist sie? (wer ist sie) und verantwortlich ist Zuzia Kozerska-Girard, Mutter und polnische Illustratorin das hat das brett damit gekippt Kinder begegnen den weiblichen Figuren, die in Bereichen wie Wissenschaft, Kunst, Philosophie oder Aktivismus in der Geschichte aufgefallen sind.

Eine Version Feministin von diesem Spiel, das besteht aus Errate die Identität der gegnerischen Charaktere durch Fragen. Zu diesem Anlass hat Zuzia ausgewählt 28 berühmte Frauen. Darunter sind Fliegerin Amelia Earhart, Astronautin Valentina Terechkova, Abolitionistin Harriet Tubman... die bei Fragen zu Talent und Leistung der Kleinen unter die Lupe genommen werden wie "Haben Sie gewonnen?" Nobelpreis? "Oder" regierten Sie a Reich? ”Anstelle der oberflächlichen Angaben zum Körperbau des Originalspiels.

Um seine Idee zu verwirklichen, hat diese Mutter eine Finanzierung über die Plattform erhalten Kickstarter. Tatsächlich hat diese Bewertung von Who is who es so gut gefallen, dass sie bereits die Zahl von 15.000 Euro überschritten hat, die sie benötigt hat, um Realität zu werden, und hat heute 224.616 Euro gesammelt. Das Spiel, gemacht in Holz mit AquarellzeichnungenEs kostet 65 Euro und kann gekauft werden bis zum 7. Dezember auf der Crowdfunding-Seite.

Obwohl, wenn Sie aus dem Budget herauskommen oder Sie das mögen Handwerk, es ist sehr einfach, deine eigene zusammenzubauen. Du brauchst nur einen Drucker, Schere und eine Tafel, die Sie aus dem offiziellen Spiel oder aus den mehreren billigeren Exemplaren zum Verkauf in Basaren erhalten können. Und wenn Sie brauchen inspiriere dich wenn es darum geht, weibliche Charaktere einzubeziehen, haben wir Einige Empfehlungen in Buchform.

Valerosas

Eine sehr gute Möglichkeit, um Ideen zu bekommen und Entdecken Sie Frauen, die Sie vielleicht noch nicht von sich gehört haben sind die beiden Bände von Valerosas des Illustrators Pénélope Bagieu (Dibbuks) Es geht darum Porträts im Comic-Format die ursprünglich in der digitalen Ausgabe der renommierten französischen Zeitung veröffentlicht wurden Le monde. Unter dem Untertitel von „Frauen, die nur machen, was sie wollen“Bagieu präsentiert auf angenehme und schöne Weise Frauen, die ihr Schicksal neu erfunden haben, indem sie auch unser Schicksal verändert haben. Von Wu Zetian, Chinesische Kaiserin, die eine Übersicht von erstellte geltendes Arbeitsrecht und stellte die Vorzüge fest, um auf öffentliche Ämter zugreifen zu können Margaret Hamiltonspezialisierte sich die Schauspielerin auf Horrorrollen die machte seine eigentümliche Schönheit zu einer Referenz in Hollywood.

Klein und groß

Die Sammlung Klein und groß von Mª Isabel Sánchez Vegara für den Verlag befasst sich Alba mit jedem Buch die Geschichte einer weiblichen Figur. Es richtet sich an sehr kleine Kinder. Ziel ist es, die wichtigsten Frauen der Zeitgeschichte zu entdecken. Maler, Abenteurer, Wissenschaftler... mit denen, die können identifizieren. Jeder Band, in Versen geschrieben, wird von einem anderen Illustrator illustriert und zählt zu seinen Titeln das Leben und Werk von Coco Chanel, Audrey Hepburn, Simone de Beauvoir, Ella Fitzgerald oder der Zoologe Dian Fossey.

Frauen der Wissenschaft

Eine weitere Alternative für ein Who is who-Thema ist der wunderschöne Band des nordischen Verlags. Frauen der Wissenschaft mit 50 unerschrockenen Pionieren, die die Welt veränderten. Geschrieben und illustriert von Rachel Ignotofsky, das Buch hebt hervor die Beiträge dieser Frauen in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik von der Antike bis zur Gegenwart. Unter ihnen sind Gesichter besser bekannt als Marie Curie oder Jane Goodallund andere, die weniger mögen Rachel Carson, die schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts warnte vor den schädlichen Auswirkungen von Pestiziden und Umweltverschmutzung.

Wichtig bei der Herstellung dieses Spiels zu Hause ist das Denken Sie daran, dass Kinder nicht viele von ihnen am Eingang treffen werden und Sie müssen Informationen über den Charakter auf derselben Tafel oder in einer separaten Anleitung enthalten damit sie sich mit ihnen vertraut machen und vor allem spielen können!

Loading...