Psychologie

Wenn eine Richtungsänderung der einzige Weg ist, um unser Ziel zu erreichen: Wie können wir unsere Wege umleiten, ohne in Angst zu geraten?

Wir verbringen ein halbes Leben Stellen Sie sich vor, wohin wir wollen. Wenn wir klein sind, fragen sie uns, was wir sein wollen, wenn wir erwachsen sind, wenn wir in der High School sind, müssen wir uns entscheiden, ob wir Briefe oder Wissenschaft wollen, und wir fangen bereits an, davon zu träumen, wer wir sein werden, wenn wir erwachsen sind.

Mit wem werden wir leben, in welcher Stadt oder in welchem ​​Land, Wie viele Orte werden wir wissen, ob wir heiraten und Kinder haben werden oder nicht? Wenn wir älter werden, müssen wir uns entscheiden, ob wir weiter lernen wollen oder nicht, was unser Ziel ist. Wieder, wer und was wir sein wollen, wenn wir erwachsen sind.

Viele von uns planen ihr Leben Schritt für Schritt, wir wissen immer, was wir als nächstes tun werden, was unser ultimatives Ziel ist. Und doch zeigt uns das Leben manchmal, dass es egal ist, wie viele Pläne wir machen, weil sie möglicherweise nicht so funktionieren, wie wir es erwarten. Ist mehr Unser Ziel kann sich im Laufe der Zeit ändern und wir müssen lernen, umzuleiten.

Nehmen Sie sich Zeit, um darüber nachzudenken, wo wir das Ende erreichen wollen

Zu wissen, was unsere Ziele sind, ist ein wichtigerer Aspekt, als wir uns vorstellen können. Es ist wahr, dass wir manchmal einen so strengen Plan aufstellen können wir werden keine unvorhergesehenen dulden können, was nicht sehr anpassungsfähig ist.

Wir brauchen jedoch etwas Flexibilität bedeutet nicht, dass wir kein klares Ziel haben können. Jeder von uns muss entscheiden, welche ihm gehört. Für einige von uns wird es das Ziel sein, ein guter Mensch zu sein, für andere wird es das Ziel sein, eine Familie zu haben, für einige wird es das Ziel sein, etwas Wichtiges in ihrer Karriere zu erreichen und für andere in der Stadt ihrer Träume zu leben.

Was auch immer es ist, wir brauchen ein Ziel, um in Bewegung zu kommen. Und ohne sie können wir oft stecken bleiben und nicht wissen, wie wir weitermachen sollen. Das Besondere an Zielen ist, dass sie sich im Laufe der Zeit ändern können wir werden sie und uns von Zeit zu Zeit neu bewerten müssen.

Sind wir auf einem Weg, der uns dem gewünschten Ziel näher bringt? Wollen wir immer noch dasselbe Ziel? Machst du?Dies ist immer noch eine unserer Prioritäten Oder haben wir, obwohl wir es gerne hätten, vorher andere Prioritäten? Die Beantwortung dieser Fragen von Zeit zu Zeit wird uns nicht nur dabei helfen, unsere Entwicklung zu bewerten, sondern auch nicht mehr in etwas stecken zu bleiben, was wir nicht mehr wollen. Sei es ein Job, ein Lebensstil oder eine Beziehung.

Lerne, unseren Weg ohne Angst oder Beklemmung umzuleiten

In einigen Fällen, wenn wir ein ganz bestimmtes Ziel haben, sind auch sehr detaillierte Schritte geplant, um dorthin zu gelangen. Aber auch wenn sich unser Ziel nicht ändert, Das Leben kommt immer mit unvorhergesehenen Ereignissen.

Dies kann zu Ängsten und Ängsten führen, wenn sie unseren konkreten Plan gefährden. Wir müssen uns jedoch daran erinnern, dass es sehr unterschiedliche Wege gibt, um dasselbe Ziel zu erreichen. In der Tat, manchmal ist dieser Plan so perfekt, dass wir zu der Zeit zeichnen, Es kann ein Punkt kommen, an dem wir uns nur vom Ziel entfernen.

Anstatt einem sehr geschlossenen und begrenzten Plan zu folgen, ist es daher an der Zeit, nach und nach unseren Weg zu wählen, da die Lebensumstände dargestellt werden und unvorhergesehene Ereignisse akzeptiert werden Lernen, unsere Schritte umzuleiten und Gelegenheiten zu ergreifen - und Komplikationen - die uns präsentiert werden.

Das bedeutet nicht, dass wir unser Ziel aus den Augen verlieren müssen, aber das wissen wir wir können es auf sehr unterschiedlichen Wegen erreichen und dass wir nicht wissen, was sie uns bringen und uns die neuen Möglichkeiten lehren werden, die uns im Leben geboten werden. Wir verändern uns, unser Leben verändert sich und auch unsere Ziele und Wege.

Genieße die Straße

Und alles, was wir auf dem Weg noch haben, ist zu genießen. Denn ja, das Schicksal ist wichtig. Aber sobald wir dort sind Wir werden uns nur daran erinnern, wie wir es gemacht habenso besser, wenn wir es genießen und Spaß haben Inzwischen.

In der Tat ist es manchmal der Weg, der Sie am meisten lehrt, und wenn Sie Ihre Möglichkeiten und Optionen zu sehr schließen, Möglicherweise fehlt Ihnen viel an Ihrer Person. Wir wissen nicht, wo wir sein werden, wenn wir das Ziel erreichen oder welche neuen Perspektiven oder Ziele wir dann haben werden.

Wir wissen nicht, ob wir in ein paar Monaten unser Ziel ändern wollen. Alles, was wir noch haben, ist, das Jetzt zu genießen. Manchmal die Richtung ändern Nur so können wir dort ankommen, wo wir wollten Von anfang an

Loading...