Sex und Beziehungen

Dieses Mädchen suchte einen Babysitter-Job und bekam ein sexuelles Angebot für ihre WhatsApp

Der Hochtöner Calatea fand im Internet ein Stellenangebot und freute sich über die Möglichkeit, als Babysitter zu arbeiten. Aber eine Überraschung wurde gefunden, als detailliert über die Art der Dienstleistungen gesprochen wurde, die der Arbeitgeber benötigte. Dies ist, wie das Gespräch, das er über WhatsApp mit dem Autor der Ankündigung geführt hat, ein Dialog, der uns die Haare zu Ende gebracht hat sexuelle Absichten, die sich hinter einem unschuldigen Stellenangebot verbergen.

Das ist mir heute passiert. Ich veröffentliche es, weil es normal ist, solche Leute bei der Beantwortung von "harmlosen" Anzeigen zu finden. Blockieren und Ausrücken ist nicht genug. pic.twitter.com/lRiLlq3fh2

- calatea (@ Z77771777717777) 24. April 2017

Hier ist das ganze Gespräch.

Wenn Ihre Absichten sexuell sind, sollten Sie zu einem anderen Abschnitt der Anzeigen gehen und nicht versuchen, junge Mädchen durch ein verlockendes Stellenangebot zu fesseln. Der Junge wird sogar wütend, weil das Mädchen von seiner Haltung beleidigt ist.

Das Schrecklichste von allem ist das Es scheint kein Einzelfall zu sein und dass mehr Mädchen Calatea kontaktiert haben, um einen Kommentar abzugeben ähnliche Fälle.

. @ Sgbil_ teilt dieses Gespräch, dieser Typ (27) scheint den Service, den Georgina (19) angeboten hat, komplett zu vergessen und versucht ihn zu überzeugen pic.twitter.com/Sa3nTnStDb

- calatea (@ Z77771777717777) 25. April 2017

Anonymer Beitrag: Dieses erfundene Missverständnis führt zu einer formellen Einladung an ein Prostitutionsnetzwerk. pic.twitter.com/OAthwbHEJi

- calatea (@ Z77771777717777) 25. April 2017

. @ aaadhara teilt Nachrichten, die in milanuncios empfangen wurden. Es bot Dienstleistungen als Hausmeister für Tiere. pic.twitter.com/XFsIMd0zVr

- calatea (@ Z77771777717777) 25. April 2017

Wir sprachen mit Calatea und er erzählte uns, dass er sehr wütend war, als er die Absichten des Jungen und vor allem das sah sie hatte Angst zu wissen, dass es kein Einzelfall war. Sie will es verbreiten, um andere Mädchen davon abzuhalten, und hat sogar darüber nachgedacht, es der Polizei zu melden.

Wir haben auch kontaktiert Polizeikommunikationsabteilung und uns wurde gesagt, dass diese Leistung "Es ist kein Verbrechen. Prostitution ist kein Verbrechen, und das Mädchen kann entscheiden, ob es sexuelle Dienste anbietet oder nicht. Eine andere Sache wäre, wenn sie gezwungen würden, in diesem Fall wäre es Menschenhandel in Weiß, aber das ist nicht der Fall.".

Die von Calatea angekündigte Ankündigung ist bereits gelöschtAber dank ihrer Person, die uns die Nummer des Arbeitgebers mitgeteilt hat, ist es uns gelungen, ihn wieder zu finden, indem wir in einer Werbung für Madrid dasselbe Handy durchsucht haben. Der Junge benötigt wieder die Dienste einer häuslichen Pflegekraftein Mädchen "18 bis 25 Jahre, kostenlos und stundenweise verfügbar".

In Jared | 13 Dinge, die wir über Mobbing und sexuelle Gewalt lernen können, wenn wir die aktuelle Serie „Aus 13 Gründen“ ansehen

Loading...