Es Mädchen

Gala González: "Instagram bringt uns dazu, einen Konkurrenten herauszubekommen"

Gala González startet in die Welt des Schuhdesigns und startet mit Pompeji seine erste Kapselkollektion. Die erste Zusammenarbeit, die die Schuhfirma mit a Influencer Es ist ein klares Bekenntnis zum weiblichen Publikum.

Ein kühner und urbaner Vorschlag, der sich stark von dem unterscheidet, was die Marke, die aus zwei Modellen besteht, gewohnt war: Canard Gala (75 Euro), ungefähr Espadrilles mit Riemenstil Mary-Jane die Esparto mit Naturseide und Leinen kombinieren; und 'Scout Tie Dye' (60 Euro), eine Neuinterpretation von ein klassisches markenmodell mit druck Krawatten Neunzig

Fotograf Haris Farsarakis, Stylistin Ángela Esteban Librero.

Bei der Präsentation in Madrid sprachen wir mit Gala, die auch als Creative Director und Kampagnenmodell fungierte:

Jedes Mal sehen wir mehr Frauen in Pantoffeln und ohne Absätze, die bequem laufen. Findest du das positiv? Wie haben wir uns verändert, indem wir die Art der Schuhe geändert haben? Sind wir Frauen jetzt mehr besorgt über andere Dinge?

Es ist uns weniger wichtig, was sie sagen, und wir müssen niemanden beeindrucken. Die Ferse ist zweifellos ein Fetischschuh. Aber es hat in gewisser Weise einen Macho-Punkt. Weil wir sie wirklich anziehen, um uns sicherer zu fühlen oder um zu beeindrucken?

Ich habe immer gesagt, dass mich die Frau mehr beeindruckt, die flach geht und die gleiche Wirkung hat wie die Frau, die mit den Absätzen geht. Sich mit einer Ferse sexy zu fühlen ist einfach, es ist viel schwieriger, sich zum Beispiel mit Flip-Flops sicher und wohl zu fühlen.

Bist du mehr von Turnschuhen oder Absätzen?

Ich bin eher ein flacher Schuh als ein Absatz. Ich muss kein Bild projizieren, das ich nicht bin.

Was mir am besten gefällt, ist die kreative Leitung.

Sie sind eine multidisziplinäre Person. Model, Influencer, Art Director, Designer, DJ ... welches Gesicht magst du am liebsten?

Was mir am besten gefällt, ist die kreative Leitung. Ich war überrascht, vor der Kamera zu stehen. Von außen sehe ich alles viel deutlicher. Wenn sie Bilder von mir machen, möchte ich immer einen Spiegel haben, um zu kontrollieren, was der Fotograf tut. Ich habe eine Vision im Kopf und weiß, was ich sehen möchte. Deshalb mag ich es, dass sich jemand anders als ich ausgibt, um alles kontrollieren zu können. Manchmal kann Ihre Vision nicht auf die gleiche Weise an die Fachleute weitergegeben werden, mit denen Sie zusammenarbeiten. Aber wenn es einen schönen Job gibt, ist es auch erfreulich, sich selbst zu sehen. Es ist ein bisschen egozentrisch. Aber wir alle freuen uns, wenn wir ein gutes Bild haben.

Und welches gibt dir mehr Arbeit?

Davon lebe ich ohne Zweifel am meisten Influencer. Es hat lange gedauert, bis ich meine Marke auf den Markt gebracht habe. Ich wollte es nicht dafür tun, ich wollte meinen Namen sowieso nicht verkaufen. Ich wollte Reife und Reisen haben. Ich wollte die Online-Revolution genauer untersuchen, um zu verstehen, wie sie an das Design angepasst werden kann und wie Mode derzeit konsumiert und wahrgenommen wird.

Die Fotografin Haris Farsarakis, Stylistin Ángela Esteban Librero, hat beschlossen, uns nicht sichtbar zu machen, damit wir zahlen müssen.

Was ist passiert, wenn Instagram seinen Algorithmus geändert hat und Sie die Sichtbarkeit verloren haben? Es ist ein bisschen kompliziert, niemandem die Kontrolle zu geben oder sich zu beschweren ...

Wir sind ein bisschen müde und das macht mich ein bisschen wütend. Ich habe sie in New York getroffen und sie haben Dinge vorgeschlagen, die wir alle bereits wussten. Ich denke, sie sollten transparenter sein, sie sollten uns informieren. Es scheint ein bisschen unfair, dass sie darauf gewartet haben, dass wir so abhängig von der Plattform sind. Wie kann man kein Geld von Content-Erstellern bekommen, deren Einkommen Es kommt von ihnen, sie haben beschlossen, uns keine Sichtbarkeit zu geben, damit wir bezahlen müssen. Ich verstehe, dass Marken tun, aber nicht wir. Es macht mich wütend, dass Zeit für die Erstellung von Inhalten aufgewendet wird, die später nicht mehr so ​​viral werden, wie sie sollten. Sie bringen uns dazu, dass wir wollen, dass ein Konkurrent herauskommt.

Welches der beiden Modelle, die Sie entworfen haben, ist Ihr Favorit?

Espadrilles mit Armband Canard Sie sind meine Favoriten und ich mag die natürliche Farbe, weil sie wie Erstkommunion sind.

Fotograf Haris Farsarakis, Stylistin Ángela Esteban Librero.

Was würdest du diesen Sommer für Turnschuhe tragen?

Ich würde sie mit einem Kleid tragen, um es zu berühren. Ich liebe Espadrilles, sie gehören zu den Schuhen, die ich im Sommer und auf Reisen am meisten benutze. Sie sind bequeme und ordentliche Schuhe.

Und womit würdest du sie niemals kombinieren?

Ich würde sie niemals mit einem Paillettenkleid tragen. Es ist ein sehr produkt hergestellt in Spanienkönnen wir nicht nehmen und legen eine rolle sehr glamourös. Ich habe sie nicht dafür gedacht.

Loading...