Gesundheit

Wenn Sie ein verhängnisvoller Fan von Desserts sind, macht Sie diese Nachricht möglicherweise nicht sonderlich lustig

Jeremy Hunt, der Gesundheitsminister des Vereinigten Königreichs, hat begonnen ein Kreuzzug gegen Desserts in britischen Betrieben. Das Ziel? Das reduziert ihre Größe oder begrenzt Zucker und Kalorien.

Wir verstehen, dass es geht Eine Maßnahme, die an die Gesundheit aller denkt und dass wir uns der Menge an Zucker bewusst sein müssen, die wir essen, aber einige beklagen sich bereits darüber, dass sie die Dessertpolizei gründen wollen.

Es scheint, dass alles Teil eines Plans der Regierung des Vereinigten Königreichs zur Bekämpfung von Fettleibigkeit ist und eine der vorgeschlagenen Maßnahmen darin besteht, Restaurants und Lebensmittelketten dazu aufzufordern Stellen Sie kleinere Portionen her, die als Desserts und Süßigkeiten dienen.

Tatsächlich haben diese Betriebe die Mitteilung erhalten, dass sie drei Resolutionen treffen müssen: 1) den Zucker schneiden, 2) die Größe von Desserts, Kuchen, Croissants usw. reduzieren. und 3) Ermutigen Sie Ihre Kunden, die gesündesten Optionen zu wählen.

Wenn Sie diese Warnung ignorieren und diese Resolutionen überspringen, wird öffentlich gemacht, dass Sie für die sich zunehmend im ganzen Land ausbreitende Adipositas-Epidemie verantwortlich gemacht werden.

Bei einem Treffen mit Vertretern von mehr als einhundert Marken in der Welt der Lebensmittel erklärte der Gesundheitsminister des Vereinigten Königreichs, dass das derzeitige Essen nichts Außergewöhnliches mehr ist. Es ist nach wie vor kein besonderer Anlass mehr. Es ist eine fast tägliche Gewohnheit für viele Familien, die sich nach Zeit oder Lebensstil dazu entschließen, immer mehr Mahlzeiten außer Haus zuzubereiten. Und das Ergebnis ist, dass es hin und wieder war, jetzt kann es zum alltag werden. Und jeden Tag einen Schokoladenkuchen zu haben, so sehr wir uns auch fühlen, ist nicht die beste Option.

Wenn wir reden Eine Änderung der Gewohnheiten ist normal, um über eine Änderung der Rationen zu sprechenIn den Mengen Zucker, Fett oder Salz essen wir täglich.

Es steht außer Zweifel, den gesamten Gastgewerbesektor (Cafés, Restaurants, Lebensmittelketten usw.) einzubeziehen, um zur Bekämpfung der Fettleibigkeit beizutragen und für gesündere Rationen zu arbeiten eine äußerst innovative Option.

Und am Ende des Tages geht es nicht darum, auf das Dessert zu verzichten, sondern zu berücksichtigen, dass ein "süßer Genuss" etwas Außergewöhnliches sein sollte, das für besondere Anlässe und nicht für den Alltag reserviert ist.

Obwohl Wir werden immer die Möglichkeit haben zu teilen.

In Jared | Haben Sie auch ein Durcheinander, ob Sie Gluten, Zucker, Hydrate trinken müssen oder nicht ... oder gehen Sie über das hinaus, was die Netzwerke sagen?

Loading...